Cellulite – der Horror jeder Frau

Cellulite ist vor allen Dingen auch als Orangenhaut bekannt und für viele Frauen ein Alptraum. Vor allem die Oberschenkel sind von diesen unschönen Hautveränderungen befallen. Viele Produkte werben mit ihren besonderen Fähigkeiten die Cellulite zu vermindern oder gar ganz zu entfernen. Aber oft ist das ein Reinfall. Cremes helfen zwar die Haut mit den nötigen Nährstoffen zu versorgen, aber viel Sport und eine gesunde Art zu leben sind sicherlich mindestens genauso nötig um Cellulite zu vermeiden oder zu vermindern. Dazu kommt vermutlich auch noch die genetische Disposition – der eine neigt zur Orangenhaut und beim anderen tritt sie gar nicht oder nur wenig auf.

Cremes helfen in der Regel deshalb nicht, weil sie einfach nicht tief genug in die Haut eindringen. Sportliche Betätigung und auch Massagen helfen die Durchblutung auch in tiefern Hautregionen anzuregen. Übergewicht fördert die Orangenhaut. Eine moderate Gewichtsreduktion zusammen mit gezielten sportlichen Übungen hilft sicherlich die Veränderungen der Haut zu vermeiden – ein Patentrezept gegen Cellulite gibt es leider nicht, so dass viele Frauen leider mit diesem Phänomen leben müssen. Möglich ist sicherlich auch der chirurgische Eingriff bei dem Fett entfernt und die Haut gestrafft wird. Allerdings ist dieser Eingriff groß, nicht zu unterschätzen und mit vielen Risiken behaftet.


Kommentieren ist momentan nicht möglich.